DT50 features plenty of ins, outs, and an exclusive way for you to get more from its celebrated tones.

L6 LINK™-Anschlussmöglichkeit.

Die Multi-Effektpedale der POD® HD-Serie können nicht nur an einen POD® HD Gitarrenverstärker angeschlossen, sondern sogar in letzteren integriert werden. Ein paar Vorteile einer solchen L6 LINK-Verbindung sind:

  • Bei Anwahl eines anderen POD HD-Speichers werden die analogen Schaltungen des DT50 automatisch passend umkonfiguriert
  • Der DT50 schöpft die Möglichkeiten der neuen Verstärkermodelle und M-Effekte des POD HD komplett aus.
  • Einstellungen auf einem Gerät werden vom anderen sofort übernommen
  • Die POD HD-Sounds können mit den Reglern des DT50 editiert werden
  • Stereo- oder “Wet/Dry”-Anwendungen sind ein Kinderspiel. Verbinde mehrere Amps über herkömmliche XLR-Kabel zu einer Kette und der POD HD macht den Rest.
Schau dir den Film an

Serielle Effektschleife.

Effektpedale werden sich sofort in den DT50 verlieben. Sie können nämlich über eine Effektschleife eingebunden und dank RETURN-Regler geschmackvoll dosiert werden.

MIDI.

Auch in einem MIDI-Umfeld fühlt sich ein DT50 einfach pudelwohl: Seine Verstärkerparameter können nämlich via MIDI angesteuert werden, und wenn’s sein muss sendet der Amp sogar die MIDI-Befehle der POD HD-Bodenleiste zur Außenwelt.

XLR-Direktausgang.

Das “Abmiken” eines Verstärkers ist nicht nur aufwändig, sondern oft auch kompliziert. Und einen richtig geilen Sound erzielt man damit eher selten. Deshalb bieten die DT50-Verstärker einen mit Transformator versehenen Direktausgang, der sogar eine Boxensimulation beisteuert, damit du im Studio und auf der Bühne wirklich astreine Sounds anbieten kannst.

Steuerung per Fuß.

Der DT50 kann mit unterschiedlichen Bodenleisten angesteuert werden, vom einfachen Kanalwahlfußtaster (1/4”-Buchse) bis zu MIDI-fähigen Geräten wie dem Line 6 M9 oder M13 Stompbox Modeler (MIDI IN und OUT/THRU) – und natürlich per L6 LINK für eine nahtlose Integration.

*All product names are trademarks of their respective owners, which are in no way associated or affiliated with Line 6. These trademarks of other manufacturers are used solely to identify the products of those manufacturers whose tones and sounds were studied during Line 6’s sound model development.