Stevic MacKay von der Band Twelve Foot Ninja reizt sein Fullrange-Gitarren-Rig von Line 6 richtig aus!
   


Die Twelve Foot Ninja kümmern sich herzlich wenig um Konventionen: Metal, Dubstep und Funk werden hier frech mit einer eindrucksvollen Bühnenpräsenz kombiniert. Der komplexe und vielschichtige Progressive Metal-Sound ist in einem kontrollierten Studio-Umfeld bereits eine Herausforderung – wie kann man das auf die Bühne bringen? Genau deshalb hat sich der Sologitarrist Stevic McKay für ein Fullrange-Gitarren-System von Line 6 entschieden: Er benötigt nämlich fast unendlich viele unterschiedliche Gitarren-, Verstärker- und Effekt-Sounds, die aber alle gleich überzeugend ‘rüberkommen müssen.

Für den Song “Shuriken” auf dem aktuellen Album “Silent Machine” benötigt er beispielsweise 3 alternative Stimmungen, 4 Gitarrenmodelle und 4 Verstärker/Effektketten. Auf den ersten Blick kann man “Shuriken” live gar nicht bringen. Es sei denn, man verwendet eine JTV-89 Gitarre, eine POD HD500X Multi-Effektbodenleiste und StageSource L2 PA-Boxen. Damit kann Stevic alle diese dynamischen Sounds nämlich in überzeugender Qualität spielen. Und das ist dem absolut neutralen Fullrange-Ansatz (FRFR) des Systems zu verdanken, das bei jedem Pegel gleich gut klingt.

Schauen Sie sich das Video an, in dem Stevic sein Line 6-Fullrange-Gitarren-Rig vorführt. Als Bonbon können Sie sich die POD HD500X-Einstellungen und Workbench HD-Presets herunterladen, die er für “Shuriken” verwendet hat.

Entdecken Sie die StageSource L2, die JTV-89 Gitarren und den POD HD500X.