HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Kann ich mit dem Pocket POD® aufnehmen?

Aber sicher! Verbinde den 1/8"-Direktausgang auf der Rückseite des Pocket POD mit deiner Audioschnittstelle – und schon kannst du legendäre POD-Sounds anbieten.

Kann der Pocket POD als USB-Audioschnittstelle genutzt werden?

Der Pocket POD ist ein USB–MIDI-Gerät. Der USB-Port sendet/empfängt also keine Audiodaten. Dennoch gehört zum Lieferumfang des Pocket POD ein USB–USB Mini-Kabel, so dass man ihn mit dem Computer verbinden und mit dem kostenlosen "Vyzex"-Editor von Line 6 gehörig editieren kann.

Kann man den Pocket POD direkt an eine Beschallungsanlage anschließen?

Aber sicher! Verbinde den 1/8"-Ausgang einfach mit dem gewünschten Eingang der PA. Der Pocket POD bietet ferner einen unsymmetrischen Ausgang, den man an eine DI-Box anschließen kann.

Wie viele Speicher gibt es denn?

Der Pocket POD enthält ab Werk über 300 Sounds, darunter 100 Presets, die von bekannten Künstlern speziell für den Pocket POD programmiert wurden. Hinzu kommen 70 Song-basierte Sounds (für die großen Klassiker) und 124 Anwenderspeicher...

Eignet sich der Pocket POD auch für andere Instrumente als Gitarre?

Aber sicher! Wir haben z.B. tolle Sounds für Bassgitarre und Gesang vorbereitet. Und nirgends steht geschrieben, dass man keine anderen Instrumente an den 1/4"-Ausgang anlegen darf!

Kann ich außer dem Pocket POD auch Effektpedale gebrauchen?

Aber sicher! Diese Effekte musst du entweder vor oder hinter dem Pocket POD in den Signalweg eingliedern.

Kann ich mit dem Pocket POD zu CDs und MP3-Titeln jammen?

Aber sicher! Der Pocket POD ist mit einem 1/8"-Eingang für einen CD/MP3-Spieler ausgestattet, so dass du jederzeit zu deinen Lieblingstiteln jammen kannst.

Kann man den Pocket POD mit "Model Packs" nachrüsten?

Die "Model Packs" von Line 6 eignen sich nur für den POD® XT, TonePort und die GuitarPort-Serie.Line 6 model packs are only available for our POD® , TonePort and GuitarPort family devices.

Passt er wirklich in meine Hosentasche?

Na ja, wenn deine Jeans nicht zu eng geschnitten sind. Der Pocket POD ist ca. 12cm lang, 8,9cm breit und 5cm tief (ohne Gewähr). Und wiegen tut er auch nur ein paar Gramm. Als mobiler Musiker muss man ihn einfach dabei haben.

Enthält der Pocket POD einen Tuner?

Ja, der Pocket POD enthält einen chromatischen Tuner, den man aktiviert, indem man den TAP-Taster ca. 2 Sekunden gedrückt hält. Im Tuner-Modus stellst du mit dem CHANNEL VOLUME-Regler die Lautstärke und mit dem DELAY-Regler die Kammertonfrequenz ein. Mit dem DRIVE-Regler kann bei Bedarf die Eingangsempfindlichkeit geändert werden.

Welche Verstärker- und Effektmodelle enthält der Pocket POD?

Die Verstärkermodelle beruhen auf*:
’64 Fender® Deluxe Reverb®
’59 Fender® Bassman®
’68 Marshall® Plexi 100 watt
Marshall® JTM-45 meets Budda Twinmaster

’60 Tweed Fender® Champ®

Budda Twinmaster head
’65 Blackface Fender® Twin Reverb®

’60 Vox® AC 15

’60 Vox® AC 30 non-Top Boost
’85 Mesa/Boogie® Mark IIc+ Clean Channel
’85 Mesa/Boogie® Mark IIc+ Drive Channel
Dumble® Overdrive Special Clean Channel
’95 Mesa/Boogie® Dual Rectifier® Head
’89 Soldano SLO Super Lead Overdrive
Dumble® Overdrive Special Drive Channel
1987 Roland® JC-120 Jazz Chorus
Line 6® Insane
Die Boxenmodelle beruhen auf*:
1960 Fender® Tweed Champ®
1952 Fender® Tweed Deluxe Reverb®
1960 Vox® AC-15
1964 Fender® Deluxe Reverb®
1965 Fender® Blackface Twin Reverb®
1967 Vox® AC-30
1995 Matchless Chieftain
1959 Fender® Bassman®
1996 Marshall® with Vintage 30s
1978 Marshall® with stock 70s
1968 Marshall® Basketweave with Greenbacks
Line 6® 4x12
Line 6® 1x12
Line 6® 2x12
Line 6® 4x10

Effekte des Pocket POD:
Compressor Delay/Compressor
Tremolo Delay/Tremolo
Chorus 1 Delay/Chorus 1
Chorus 2 Delay/Chorus 2 
Flanger 1 Delay/Flanger1
Flanger 2 Delay/Flanger2

Rotary Speaker

Delay/Swell

Delay

Reverb


* Alle auf dieser Website erwähnten Produktnamen sind Warenzeichen der betreffenden Hersteller, die in keiner Weise mit Line 6 verbunden sind. Die Warenzeichen anderer Hersteller werden nur als Hinweise auf jene Produkte verwendet, deren Sounds und Klänge für die Line 6-Produkte analysiert und nachgebildet wurden.


1. Kann ich mit dem Pocket POD® aufnehmen?

2. Kann der Pocket POD als USB-Audioschnittstelle genutzt werden?

3. Kann man den Pocket POD direkt an eine Beschallungsanlage anschließen?

4. Wie viele Speicher gibt es denn?

5. Eignet sich der Pocket POD auch für andere Instrumente als Gitarre?

6. Kann ich außer dem Pocket POD auch Effektpedale gebrauchen?

7. Kann ich mit dem Pocket POD zu CDs und MP3-Titeln jammen?

8. Kann man den Pocket POD mit "Model Packs" nachrüsten?

9. Passt er wirklich in meine Hosentasche?

10. Enthält der Pocket POD einen Tuner?

11. Welche Verstärker- und Effektmodelle enthält der Pocket POD?