Line 6 StageScape M20D with iPad app control live sound mixer and digital recorder image

STAGESCAPE M20d

Smart-mixer für live-sound.

Der schnellste Weg zu einem überragenden Live-Sound


Das StageScape® M20d ist das weltweit erste intelligente Mischpult für Live-Anwendungen. Außer mit einem berührungsempfindlichen Display glänzt das StageScape M20d nämlich mit einer unbürokratischen Bedienung: Das Pult wird Mittel zum kreativen Zweck. Die leistungsfähigen DSPs garantieren eine professionelle Audioverarbeitung aller Kanäle und kümmern sich außerdem um die Unterdrückung von Rückkopplung. Die Audioqualität ist über jeden Zweifel erhaben und das System kann Proben, Konzerte usw. problemlos aufnehmen bzw. die Signale zu Ihrem Computer übertragen. Ebenfalls interessant ist die Fernbedienungsmöglichkeit des Pultes mit einem oder mehreren iPad®s. Das StageScape M20d bildet ein integriertes professionelles Mischsystem, das so gut klingt, dass Sie sich auf das Wichtigste konzentrieren können: Ihre Musik.

Das StageScape M20d kann man per L6 LINK™ mit Boxen der StageSource-Serie verbinden, die dann automatisch ein einheitliches System bilden. Das hat den Vorteil, dass die Stereosignale und Effekte automatisch konfiguriert werden, dass alle Bausteine die richtigen Pegel verwenden und dass jede Box automatisch eine “logische” Funktion bekommt.

Mit 18 analogen Eingänge und 2 zusätzlichen, digitalen Eingängen, ist StageScape M20d das leistungsfähige und flexiblest Mischpult der Welt. Jeder Kanal bietet ein professionelle Dynamikbearbeitung, EQ und Effektprozessoren, außerdem eine mehrbandige Rückkopplungsunterdrückung. Mobilität ist heutzutage wichtiger denn je. Was im täglichen Leben bereits zur Selbstverständlichkeit geworden ist, wird dank M20d auch im Live-Betrieb möglich. Perfektionieren Sie Ihre Auftritte mit der neuen Fader-Darstellung und den Effekt-Presets von Meistern ihres Fachs.

Line 6 StageScape M20d touchscreen edit mode to mix digital live sound product image

Berührungsempfindliches Display, grafikbasierte Bedienung


Das StageScape M20d ist mit einem farbigen und berührungsempfindlichen-Display ausgestattet, mit dem das Mischen zum Kinderspiel wird. Das Display zeigt nämlich Symbole auf einer Bühne an, welche die Musiker/Eingänge vertreten. Von abstrakten Kanalzügen ist hier weit und breit keine Rede. Endlich können Sie anhand der grafischen Darstellung intuitiv den richtigen Kanal wählen, wenn eine Einstellung geändert werden muss. Berühren Sie einfach ein angezeigtes Symbol und korrigieren Sie die störende Einstellung. Die verfügbaren Parameter sind in zwei Gruppen unterteilt: Eine grundlegende und eine detaillierte Bedienebene.

Das StageScape M20d glänzt mit einer Intelligenz und Übersichtlichkeit, die man von einem Mischpult nicht erwarten würde. Wenn man ein Mikrofon oder Instrument anschließt, zeigt das Display automatisch eine Reihe von Symbolen an, aus denen man eines wählen kann: Sänger, Sängerin, Keyboards, Schlagzeug, elektrische Gitarre, akustische Gitarre usw. Wählen Sie das Symbol der betreffenden Signalquelle, damit es auf der virtuellen Bühne angezeigt wird. Um den Pegel des Gesangsmikrofons einzustellen, drehen Sie am leuchtenden Regler, der die gleiche Farbe hat wie das Symbol. Um die Stereoposition der Gitarre zu ändern, brauchen Sie nur das entsprechende Symbol zu berühren, damit alle Bedienelemente des Gitarrenkanals angezeigt werden.

Daran erkennt man schon, dass das StageScape von Musikern für Musiker entwickelt wurde. Mit Begriffen wie bright, punch usw. können Sie mehrere StageScape-Parameter gleichzeitig beeinflussen, um das gewünschte Sound-Ergebnis zu erzielen. Die innovative X-Y-Bedienerführung erlaubt das Einstellen zahlreicher Parameter, indem man einen Finger auf dem berührungsempfindlichen Display in die gewünschte Richtung (auch diagonal) schiebt. Sie brauchen sich also nie mehr zu überlegen, welche Parameter Sie für den gewünschten Parameter benötigen!

Line 6 StageScape M20d fader view to mix digital live sound software screen image

Fader View


Wer schon ein wenig Erfahrung mit einem herkömmlichen Mischpult hat, wird sich über die neue Fader-Darstellung der Eingangs-, Effekt- und Ausgangskanäle (Stereosumme und Monitorbusse) freuen. Die Fader-Darstellung kommt außerdem wie gerufen, wenn ein Musiker Sie bittet, sein Signal im Monitor etwas lauter zu stellen oder wenn der Sänger auch für sein Monitorsignal eine Prise Hall benötigt. Diese Funktionen findet man übrigens in der Regel nur auf ganz teuren Digital-Mischpulten… 

Die Fader-Darstellung ist sowohl auf dem StageScape M20d selbst als auch in der “StageScape Remote” App für iPad verfügbar. Man kann die Fader- und Bühnendarstellung sogar simultan verwenden: Wählen Sie auf dem StageScape M20d die Bühnendarstellung und auf dem iPad die Fader-Darstellung. Wenn Sie jetzt auf der virtuellen Bühne einen Kanal wählen, zeigt die App automatisch den Fader jenes Kanals an. Das geht weitaus fixer als die Arbeit mit einem herkömmlichen Digital-Pult.

Ein- und Ausgänge mit automatischer Signalerkennung


Ein wichtiger Vorteil dieses Pultes ist, dass die Aufbau- und Einrichtungszeit drastisch reduziert wird. Sobald Sie einen Stecker an einen Mikrofon- oder Instrumenteneingang anschließen, aktiviert das StageScape M20d den betreffenden Eingang und bereitet automatisch alle unverzichtbaren Parameter (Pegelregler, EQ, Effekte und Routing) vor. Die Monitor- und Hauptausgänge arbeiten genau so unbürokratisch: Schließen Sie einfach eine PA-Box bzw. einen Monitor an, damit der betreffende Ausgang nicht nur angezeigt wird, sondern auch gleich ein relevantes Signal empfängt.


 

Abmischen mit einem iPad


Mobilität ist heutzutage wichtiger denn je. Was im täglichen Leben bereits zur Selbstverständlichkeit geworden ist, wird dank M20d auch im Live-Betrieb möglich. Alle Mischfunktionen können nämlich mit einem oder mehreren iPads fernbedient werden (hierfür benötigen Sie einen optionalen USB–WiFi-Adapter). Ein Vorteil dieses Ansatzes ist, dass Sie den FOH-Mix an mehreren Stellen im Saal überprüfen und bei Bedarf sofort korrigieren können.

Mit jedem iPad kann man übrigens einen anderen Parameterbereich beeinflussen – natürlich gleichzeitig. Folglich können sich die Musiker ihren eigenen Monitormix einstellen, während der Toningenieur dem FOH-Signal den letzten Schliff gibt.

With StageScape, you can walk around the venue with an iPad and adjust the front-of-house mix from anywhere in the audience. If band members have iPad devices, they can also benefit from this feature. Performers can manage individual monitor mixes from their locations, so everyone always has the mix they want. The dream of being able to mix from anywhere in the room is now a reality.