Line 6 StageScape M20D with iPad app control live sound mixer and digital recorder image

STAGESCAPE M20d

Smart-mixer für live-sound.

Dynamikprozessoren, EQ und Effekte auf allen Kanälen


Alle Kanäle des StageScape M20d verfügen über ihre eigenen Dynamikprozessoren, Klangregelung und Effekte, darunter parametrische EQs, dynamische EQs, Filter, Kompressor (ein- oder multiband), Limiter, Gate, Delay u.v.a. Insgesamt stehen über 100 professionelle Audioprozessoren zur Verfügung, damit die Abmischung allzeit professionell klingt. Die Bearbeitungen erfolgen im 32-Bit-Format mit Fließkomma und klingen entsprechend edel. Trotz eines minimalen Zeitaufwands brauchen Sie sich aber keinen Sound-Wunsch mehr zu verkneifen.

Das StageScape “weiß”, dass unterschiedliche Instrumenten- und Mikrofonsignale unterschiedliche Bearbeitungen erfordern. Ein DeEsser ist z.B. praktisch für Gesang, aber nicht für eine Bassdrum, für die man sich eher einen Tiefbass-Booster wünscht. Wenn man für jede Eingangsquelle beim Anschließen das richtige Symbol wählt, kümmert sich das StageScape automatisch um die Wahl der Bearbeitungskomponenten.

Alle Kanäle sind folgendermaßen bestückt:

HPF – Hochpassfilter mit einstellbarer Frequenz, um tieffrequentes Rumpeln und andere Störsignale zu unterdrücken. Eine Spektralanalyse (RTA) läuft jederzeit in Echtzeit mit, so dass Sie die HPF-Parameter viel gezielter und schneller einstellen können.

Parametrischer EQ (3, 4 oder 6 Bänder) – Eine ausgesprochen musikalische und hoch auflösende Klangregelung. Die Anzahl der Bänder (3, 4 oder 6) richtet sich nach dem gewählten Quellsymbol (Instrument oder Sänger). Dank RTA-Anzeige finden Sie die störenden Frequenzen schneller und können daher im Handumdrehen die notwendigen Korrekturen vornehmen. Mit einem breiten Einstellbereich der Güte (Q, 1~10) und einer Anhebung/Absenkung von ±15dB eignen sich die EQs des StageScape sowohl zum “Auffrischen” eines Signals als auch zum Lösen echter Sound-Probleme.

Dynamischer EQ (DeEsser, Frequency Control Filters, Sub-Bass Boost) – Das StageScape enthält mehrere dynamische EQ-Prozessoren, welche die Frequenzkurven in Abhängigkeit des zugeordneten Signals dynamisch ändern können. Diese kann man z.B. zum Vermeiden von Störfrequenzen (Zischlaute des Gesangs), zum “Vergrößern” der Bassdrum oder zur Erzielen einer ausgewogenen Saitenbalance für eine Bassgitarre nutzen. Selbst für diese Anwendungen glänzt das intuitive berührungsempfindliche Display des StageScape mit einem vorbildlichen Bedienkomfort!

Multiband-Kompressor – Der Multiband-Kompressor des StageScape gehört zu den anwenderfreundlichsten der Welt! Auch er kann über das berührungsempfindliche Display eingestellt werden, so dass jedes Frequenzband in Nullkommanichts optimal komprimiert wird. Die Übergangsfrequenz, das Komprimierungsverhältnis, die Pegelschwelle, der “Attack”- und “Release”-Parameter sowie der Ausgangspegel der 4 Frequenzbänder können frei eingestellt werden. Der Multiband-Kompressor des StageScape eignet sich für Bassgitarre, Klavier und andere Keyboards, Gesang und viele andere Signalquellen und kann über das berührungsempfindliche Display eingestellt werden. Auch hierfür erweist sich die RTA-Funktion als wertvoller Assistent. Sie werden staunen, wie schnell man einen Multiband-Kompressor perfekt einstellen kann.

Kompressor – Das StageScape enthält auch einen professionellen Kompressor, der gleichermaßen für dezente Dynamikkorrekturen wie für beinhart pumpende Signale genutzt werden kann. Mit den Parametern “RATIO”, “THRESHOLD”, “ATTACK”, “RELEASE” und “MAKE-UP GAIN” sorgen Sie dafür, dass jedes Signal seinen Platz in der Abmischung behauptet.

Gate – Das Gate mit “Look-Ahead”-Funktion des StageScape arbeitet äußerst präzise. Die einstellbaren Parameter sind: “ATTACK”, “THRESHOLD”, “DECAY THRESHOLD”, “HOLD” und “DECAY”.

Limiter –Auch der Limiter des StageScape kann erfreulich flexibel eingestellt werden (Parameter: “ATTACK”, “RELEASE” und “GAIN”).

Delay –– Der Delay-Effekt des StageScape kann für jeden Kanal separat eingestellt werden. Über die Wiederholungszeit, Rückkopplungsintensität und das Mischverhältnis sorgen Sie dafür, dass der Gesang und die Instrumente die notwendige Tiefe bekommen.

Line 6 StageScape M20d digital mixer used for multi track digital recording image

Mehrspuraufnahmen mit oder ohne Computer


Mit dem StageScape M20d macht man perfekte Live-Mitschnitte – und zwar so, wie es einem am praktischsten erscheint. Nehmen Sie 16 Kanäle sowie die Stereo-Abmischung im WAV-Format (24 Bit) auf SD-Karte oder einen USB-Datenträger auf oder übertragen Sie diese Signale direkt zu Ihrem PC oder PC. Es braucht also keine DAW eingerichtet zu werden: Das können Sie sich für die Abmischung in Ihrem bevorzugten Programm aufheben. Von neuen Song-Ideen, über Proben bis zu den Konzerten: Mit dem StageScape M20d halten Sie alles fest, was Ihnen wichtig erscheint.

Bitte beachten: Das StageScape M20d ist auf Mehrspuraufnahmen auf SD-Karte, USB-Datenträger oder direkt mit dem Computer zugeschnitten. Obwohl man bei Verwendung eines StageScape M20d keine teuren Vorverstärker bzw. professionellen Aufnahmegeräte benötigt, ist es nicht als Ersatz für bidirektionale Soundkarten oder DAW-Schnittstellen gedacht. Bitte erwarten Sie also keine latenzfreien Abhörfunktionen. Wenn Sie auch virtuelle Instrumente verwenden möchten, müssen Sie sie im Computer an die gewünschten Kanäle anlegen und letztere dann zum Mixer übertragen.

Multiband-Rückkopplungsunterdrückung


Rückkopplung ist nach wie vor ein echter Stimmungskiller. Genau deshalb bietet das StageScape M20d für jeden Kanal eine Multiband-Rückkopplungsunterdrückung.

Die zu Grunde liegende Technologie erkennt automatisch die problematischen Frequenzen und nimmt die notwendigen Korrekturen vor. Lassen Sie sich nie mehr durch einen grässlichen Heulton im falschen Moment aus dem Konzept bringen!

Die Rückkopplungsunterdrückung beruht auf einer fortwährenden Analyse des Audiosignals auf der Suche nach Frequenzen, die auf Rückkopplung hinweisen (stationäre Frequenzen mit wenig Obertönen und einer ansteigenden Amplitude). Mit Hilfe eines schmalen Kerbfilters werden diese störenden Frequenzen abgeschwächt. Es können bis zu 12 Frequenzen gleichzeitig korrigiert werden. Wenn Sie die Rückkopplungsunterdrückung ausschalten, werden alle Filter zurückgestellt. Schalten Sie sie später wieder ein, so beginnt die Analyse erneut – und wenn Störfrequenzen auftauchen, werden die Filter wieder aktiviert. Die Analyse bietet drei Intensitätsstufen für die Ausblendung der Rückkopplungsfrequenzen.

 

Soundcheck mit ‘Quick Capture’-Funktion


Auf Knopfdruck nimmt das StageScape bis zu 20 Sekunden des gewünschten Eingangskanals auf. Diese “Quick Capture”-Funktion erlaubt sogar das Schleifen dieser Aufnahme, damit Sie auch in Abwesenheit der Musiker weiter an der Abmischung arbeiten können. Die Anzahl der aufzunehmenden Signale kann frei eingestellt werden. Und hatten wir schon erwähnt, dass man die FOH-Abmischung auch mit einem iPad –und folglich an jedem beliebigen Ort im Saal– ändern kann?