img

Smart Speaker-Modi

Das StageSource®-System ist das weltweit flexibelste Boxensystem für Musiker. Es bietet 6 DSP-basierte Smart Speaker-Modi, mit denen man für jeden Einsatzbereich den jeweils perfekten Sound wählen kann: FOH-Beschallung, Bühnenmonitor, Keyboard- oder akustischer Gitarrenverstärker, Verstärker für einen Multi-Effektprozessor für Gitarre oder vollwertiger Gitarrenverstärker. Ein Akzelerometer und Rohrsensoren helfen Ihnen automatisch bei der Wahl des optimal geeigneten Smart Speaker-Modus’.

Mehr Infos

img

Leistung von 1.400W, 3 Endstufen

Dieses 3-Wege-System mit einer Leistung von 1.400W befindet sich in einem robusten Sperrholzgehäuse, dem selbst eine forsche Handhabung nichts anhaben kann. Der L3m ist die mit Abstand flexibelste Box für eine Vielzahl von Anwendungen und Aufstellungen: Auf dem Boden, einem Stativ, horizontal als Bühnenmonitor, als Instrumentenverstärker mit “virtueller Neigung” und geflogen (hierfür bietet er M10-Gewinde).

Mehr Infos


img

Orientierungs- und Rohrsensoren

Der StageSource L3m enthält ein Akzelerometer, optische Sensoren und einen DSP, die nicht nur eine schnellere Aufstellung ermöglichen, sondern außerdem die automatische Einstellung eines optimalen Sounds bewirken. Die Sensoren steuern die Wahl des Smart Speaker-Modus’ und stellen noch ein paar weitere Parameter ein.

Wenn sich die Box beim Einschalten bereits in horizontaler Lage befindet, wird z.B. automatisch der Floor Monitor-Modus gewählt. In diesem Modus werden die Bassfrequenzen leicht abgeschwächt, um eine natürliche Bassverstärkung durch den Bodenkontakt zu kompensieren.

Wenn Sie einen “Backline”-Modus (Keyboard, Acoustic Guitar, Electric Guitar) wählen, überprüft der L3m seine Lage (mit dem Akzelerometer) und schaut nach, ob ein Rohr angeschlossen wurde (hierfür gibt es einen Sensor). Wenn die Box vertikal steht und kein Rohr angeschlossen ist, aktiviert der L3m eine “virtuelle Neigung”, was bedeutet, dass die Hauptachse des abgestrahlten Signals nach oben geneigt wird. Das hat den Vorteil, dass das Signal auf die Ohren des Musikers gerichtet wird, wenn die Box auf dem Boden steht. Wenn sich die Box auf einem Rohr befindet, wird diese virtuelle Neigung nicht verwendet, weil das System davon ausgeht, dass sich der Anwender selbst um den Abstrahlwinkel kümmert.


img

Interne Rückkopplungsunterdrückung

Rückkopplung (ein Heulton) ist so ungefähr das Schlimmste, was einem live passieren kann. Daher bietet der StageSource L3m eine intelligente Rückkopplungsunterdrückung mit 12 Bändern, die automatisch den Frequenzbereich des Heultons erkennt und diesen abschwächt, ohne den Sound zu beeinträchtigen.

Die Rückkopplungsunterdrückung beruht auf einer fortwährenden Analyse des Audiosignals auf der Suche nach Frequenzen, die auf Rückkopplung hinweisen (stationäre Frequenzen mit wenig Obertönen und einer ansteigenden Amplitude). Mit Hilfe eines schmalen Kerbfilters werden diese störenden Frequenzen abgeschwächt. Der L3m kann bis zu 12 separate Rückkopplungsfrequenzen unterdrücken. Die Analysefunktion bietet drei Intensitätsstufen für die richtig dosierte Ausblendung der Rückkopplungsfrequenzen.


img

Flexibel einsetzbar und beliebig skalierbar

Dank des digitalen Netzwerkprotokolls und der Smart Speaker-Modi lässt sich ein L3m gleichermaßen als komplette Beschallungsanlage (für kleine Veranstaltungsorte) wie in einer großen Anlage verwenden. In letzterem Fall kann er wahlweise als FOH-Box, als Bühnenmonitor oder als Instrumentenverstärker genutzt werden. Wer dann noch StageSource L3s Subwoofer anschließt, ist bereits fertig für den großen Auftritt.


img

Geeignet für Tourneen

Der StageSource L3m eignet sich perfekt für den rauen Live-Betrieb. Das ultrastabile Gehäuse ist aus doppelt geschütztem Sperrholz gefertigt und mit einem Stahlgrill versehen, der die Lautsprecher vor Stößen, Tritten usw. schützt.


Außerdem bietet der StageSource L3m vier M10-Gewinde zum Fliegen. Eines davon ist für die Einstellung der Neigung gedacht.


Änderungen der technischen Daten bleiben vorbehalten.