Line 6 stellt ‘AMPLIFi Remote v1.1’ mit neuer Facebook- und Twitter-Integration vor
   


“AMPLIFi Remote v1.1” für iOS bietet AMPLIFi-Anwendern noch mehr Möglichkeiten zum Teilen und Entdecken von Gitarren-Sounds

Line 6, Inc. gibt die Freigabe von “AMPLIFi Remote v1.1” für iOS bekannt. Die neue Software-Version erleichtert die Programmierung und das Teilen von Gitarren-Sounds noch weiter. “AMPLIFi Remote v1.1” wird den Erfolg der AMPLIFi-Familie vermutlich noch einmal steigern, weil die Sounds jetzt auch über Facebook und Twitter geteilt werden können. Außerdem gibt es erweiterte Suchfunktionen und andere neue Dinge. Zudem ist die v1.1 Firmware in Kürze auch für AMPLIFi 150 und 75 erhältlich. Dadurch haben Gitarristen Zugriff auf 100 Presets, die während einer Live-performance per iOS Gerät oder FBV Shortboard Bodenleiste angewählt werden können.

“Mit dem automatischen Sound-Abgleich und der Möglichkeit, Sounds in der Cloud zu teilen und zu bewerten hat ‘AMPLIFi Remote’ für iOS Gitarristen einen neuen Weg zum Spaß am Sound aufgezeigt”, erwähnte Max Gutnik, der Vizepräsiden der Produkt- und Marketing-Abteilung bei Line 6. “‘AMPLIFi Remote V1.1’ erweitert den Vorsprung der AMPLIFi-Philosophie erneut, weil Gitarristen ab sofort noch komfortabler arbeiten können.”

“AMPLIFi Remote” für iOS erlaubt die Programmierung und Nutzung von Sounds, die wie die Faust aufs Auge passen und quasi auf Fingerschnippen vorliegen. Die App ist mit einer rasant wachsenden Datenbank in der Cloud verbunden, welche Gitarristen beim Jammen die zu den gewählten Songs passenden Sounds liefert. Seit der Auslieferung der AMPLIFi-Geräte (Januar 2014) haben Anwender über 28.000 Sounds hochgeladen – die Sound-Anzahl für den automatischen Abgleich hat sich seither nahezu verdoppelt.

“AMPLIFi Remote v1.1” bettet die AMPLIFi-Erfahrung ab sofort in die sozialen Netzwerke ein: Wer möchte, kann seine Sounds auf Facebook und Twitter teilen. Das macht den Musikspaß mit Freunden und bewunderten Anwendern noch um ein Vielfaches leichter. Außerdem bietet die App eine weitaus bessere Suchfunktion, mit der man in der AMPLIFi-Cloud zielsicher die benötigten Sounds findet. Das ist vor allem für Anwender wichtig, die existierende Sounds als Ausgangspunkt für ihre eigenen verwenden.

Zu den übrigen Verbesserungen der App gehört u.a. ein optimierter Sound-Abgleich. Im Online-Modus wählt “AMPLIFi Remote v1.1” automatisch in der Cloud bzw. in der “My Tones”-Bibliothek des Mobilgeräts einen für den gewählten Song passenden Sound. Diese automatische Sound-Anwahl ist auch im Offline-Modus verfügbar, beschränkt sich dann jedoch auf die lokale “My Tones”-Bibliothek. So ist sichergestellt, dass man in jeder Situation passende Sounds findet.

Für den AMPLIFi 150 und 75 wird demnächst die V1.1-Firmware freigegeben. Sie stattet den Amp mit 100 Preset-Speichern aus, die in Bänke unterteilt sind, damit man für jeden Gig schnell die passenden Sounds findet.

“AMPLIFi Remote v1.1” für iOS steht ab sofort im Apple App Store zum Download bereit.

Die AMPLIFi v1.1 Firmware wird in Kürze über die AMPLIFi 1.1 App erhältlich sein. Diese steht zum kostenlosen Download hierbereit.

Weitere Infos finden Sie unter http://de.line6.com/amplifi und http://de.line6.com/fx100.

* “AMPLIFi Remote” unterstützt den iPod touch® (5. Generation), das iPhone® 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4s, iPhone 4, iPad® (3. und 4. Generation), iPad 2 und iPad mini.