Jason Mraz findet den Sound der Line 6 StageSource-Serie inspirierend
   


Der mit einem Grammy ausgezeichnete Singer/Songwriter Jason Mraz gehört momentan zu den ganz erfolgreichen Künstlern, mit Platin- und Mehrfach-Platinalben in über 20 Ländern. Nach Jahren intensiver Tourneen durch die ganze Welt weiß Mraz, wovon er spricht, wenn er behauptet, ein guter Live-Sound sei lebenswichtig. Die Boxen der StageSource®-Serie von Line 6® erzeugen den Sound, den er im Kopf hört – und das macht ihm den Kopf frei, um mit seinem Publikum zu kommunizieren.

Mraz begann mit wöchentlichen Auftritten in einem Coffee Shop in San Diego, wo er mit seinem Kumpel Billy Galewood (alias Bushwalla) spielte. Mraz zufolge haben die beiden unzählige Beschallungslösungen ausprobiert, waren aber aus dem Stand vom StageScape® und den StageSource-Boxen begeistert.

“Ich musste beim Soundcheck des Schlagzeugs zwei Mal hinschauen”, berichtet Mraz. “In der Regel dauert dieser Teil quälend lang, und der Sound ist danach bestenfalls mäßig. Ich dachte, da wird eine Aufnahme abgespielt, weil es richtig knackig und gut klang.”

Galewood fügt hinzu: “Der Sound war so gut, dass Jason dem Schlagzeuger sagte, er solle sich mal in den Saal setzen und hören, wie es klingt, wenn er spielt. Das war richtig fett.”

Die StageSource-Boxen und der StageScape M20d Mixer nehmen Musikern einen Großteil des technischen Krams ab – und das kann Mraz nur recht sein. Der StageScape M20d “sieht” sogar, wenn eine Box für Monitorzwecke genutzt wird und überträgt ein entsprechendes Monitorsignal.

“Die StageSource-Boxen sind megacool, weil man sie nur auf die Seite zu legen braucht, um sie als Monitore nutzen zu können”, berichtet Mraz. “Das System sorgt außerdem dafür, dass sich die Box wie ein gelernter Monitor verhält, aber eben nicht wie eine Pyramide aussieht. Und über Frequenzen will ich mir keinen Kopf machen: Es soll einfach stark klingen.”

Für kleinere Auftritt verwendet Galewood eine StageSource L3t. Sie besitzt nämlich einen Mixer mit mehreren Mikrofon- und Line-Eingängen, an die man Instrumente, ein Mischpult und MP3-Player anschließen kann. Für solche Live-Anwendungen braucht man gerade einmal eine L3t. “Wenn ich für 30 Leute spiele, schließe ich mein Mikrofon und meine Gitarre an diese Box an, und schon kann’s losgehen”, freut er sich. “Das Geschleppe von Equipment hält sich sehr in Grenzen.”

Mraz fügt hinzu, dass er sich mit der StageSource-Serie entspannt auf den Gig konzentrieren kann. Dafür kommt das Publikum schließlich. “Ich versuche seit jeher, den Sound in meinem Kopf mit der Anlage umzusetzen”, erklärt Mraz. “Mit diesen Boxen spiele ich weitaus entspannter und daher auch besser, weil mich nichts aus dem Konzept bringt.”

“YES!”, das neue Album von Jason Mraz, erscheint am 15. Juli.


Mehr Infos über die StageSource-Boxen

Mehr Infos über den StageScape M20d Live-Mixer

www.JasonMraz.com